Aktuelles

Juniorwahl 2021

Am Sonntag, 26.09.2021, war es soweit: die Bundestagswahl hat stattgefunden. Eine Wahl, die zukunftsweisend ist, denn die neue Bundesregierung wird mit vielen politischen Herausforderungen, wie zum Beispiel dem Klimawandel, konfrontiert werden. Ein Thema, das uns und vor allem auch die jüngeren Generationen angeht, da die Folgen des Klimawandels zunehmend stärker das Leben beeinflussen werden. Daher ist es wichtig, dass auch das Meinungsbild der Jugendlichen im Zusammenhang mit der Bundestagswahl erhoben wird, denn sie sind die zukünftigen WählerInnen bzw. ErstwählerInnen. Aus diesem Grund nahmen wir als Marienschule auch in diesem Jahr an der Juniorwahl teil. Unsere SchülerInnen der Jahrgänge 9-11 sowie die Politikkurse der Q1 und Q2 wählten im Rahmen des Politikunterrichts ihren eigenen Bundestag. Somit gab es 373 Wahlberechtigte an
unserer Schule, von denen 330 tatsächlich gewählt haben (Wahlbeteiligung: 88,4%). Das Ergebnis ist durchaus spannend und vor allem im Vergleich zum offiziellen vorläufigen
Endergebnis der Bundestagswahl sicherlich eine Diskussion im Politikunterricht wert.

An dieser Stelle gilt noch einmal der Dank an Sheila Jansen, Friederich Heimbrecht, Moritz Mjelnek, Laurenz Pölcher und Michael Senker, die die Stimmauszählung vorgenommen haben.

Wen das deutschlandweite Ergebnis der Juniorwahl interessiert, kann sich dieses unter https://www.juniorwahl.de/juniorwahl-btw-2021.html anschauen.