Naturwissenschaft und Technik hautnah erleben

Der InnoTruck kommt

Anfang September ist der InnoTruck zu Gast in Hildesheim. An mehreren Tagen steht er unseren Schülerinnen und Schülern zur Verfügung, um praxisnah an 80 Exponaten naturwissenschaftliches Arbeiten und Forschen kennenzulernen.

Der InnoTruck ist ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) initiertes Projekt, um Schülerinnen und Schüler mit wichtigen Zukunftstechnologien bekannt zu machen. Das doppelstöckige Ausstellungsfahrzeug ist voll bepackt mit Instrumenten und Geräten aller Art. Das BMBF versteht es als  Innovationsbotschafter.

Das Programm für unsere Schülerinnen und Schüler finden Sie hier.

Einen aktuellen Zeitungsbericht über das Projekt aus dem "Kehrwieder am Sonntag" vom 07.09.2019, Seite 6, finden Sie hier.

Auf geht’s…

... ab geht's

Auf geht's in ein ereignisreiches neues Schuljahr.

Allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft einen guten Start, besonders unserem neuen Jahrgang 5, der am Samstag ein Teil der Marienschule wird.

Und nicht vergessen: ab geht's an den Gardasee! Das Highlight des Schuljahres wartet im Mai auf uns!

Erasmus+

Erasmus Logo

Im kommenden Schuljahr zwei Projekte!

Unser Erasmus+ Projekt "Linking the Dots..." (für Schüler*innen der 7.-9. Klassen) geht im nächsten Schuljahr in das zweite Projektjahr und es stehen noch drei spannende Arbeitstreffen und viele Aktivitäten in/ um Hildesheim bevor. Einen ersten Eindruck gab es bereits bei den Info-Treffen kurz vor dem Sommerferien und auf unserem neuen Infobildschirm im Gartenklassentrakt.

Kurz vor den Sommerferien erreichte uns auch die freudige Nachricht, dass mit "Healthy Kids - Active Kids" nun ein zweites, von uns beantragtes Projekt genehmigt worden ist. Dieses wird sich an unsere jüngste Schüler*innen richten und nach den Sommerferien beginnen. Wir freuen uns sehr, damit unsere europäische Projektarbeit weiter ausbauen zu können.

Weitere Informationen zu beiden Projekten gibt es nach den Sommerferien an dieser Stelle und auf dem Infobildschirm im Gartenklassentrakt.

Mary High’s Mary Poppins

Das Casting ist abgeschlossen und die Besetzung steht.

Schauspiel

Liv Kauffmann (Mary Poppins)
Moritz Rouwen (Bert)
Anna Schulz (Mrs Banks)
Linus Grun (Mr Banks)
Mia Ernst (Köchin Mrs Brill)
Matthias Potthast (Hausdiener James)
Max Stolte (Hausdiener Alfred)
Valeria Pagano (Miss Andrews, Mrs Smith)
Pauline Kumher (Mrs. Corry/ Schwester Kathie)
Sebastian Richter (Bankdirektor)
Jonathan Feldt (Polizist, Parkwächter, Mr Montgomery)

Chor

Miriam Gaudin, Lena Bode, Tabea Nöhre, Lizanne André, Emma Neuleben, Joel Käckenmeister, Paul Neuhaus, Eva Neuhaus, (Nachrückerin: Lea Kükelhahn)

Tanz

Carolin Oberle, Sophie Winter, Jette Uhlen, Philippa Montag, Antonia Röbbeln, Victoria Pietsch, Vanessa Ordon, Julia Helena Schreiber, Malin Klokow, Lenya Elisa Peters

Band

Alexander Barczyk, Julia Brunotte, Jorne Bruns, Julian Dittrich, Maike Engelmann, Janina Gaudin, Ronja Heyken, Lena Salamon, Paula Stoffregen

Bühnenbild

Selin Sancar, Matthias Potthast, Henry König, Marie Schaare, Lena Pape, Marlen Albrecht, Jennifer Sowa, Theresa Kusch, Lilli Miosga, Karina Becker, Paula Stoffregen, Friederike Kellner, Berit Miesner, Debora Scheelen

Wer sich hier nicht wiederfindet, aber noch gerne mitmachen möchte – ein paar Plätze sind noch bei Herrn Axmann in der Bühnenbild-AG frei. Bitte direkt bei Herrn Axmann melden.

Hildesheim als Kulturhauptstadt Europas -„Welt- und Feldkulturerbe“?

Der WPK „Europa“ hat sich in den letzten Stunden mit dem Thema Kulturhauptstadt Europas beschäftigt. Da wir ein paar Fragen zu dem Thema hatten, haben wir Herrn Harling vom Büro Hi2025 zu uns in die Marienschule eingeladen.
Herr Harling ist für die Bewerbung Hildesheims als Kulturhauptstadt Europas 2025 zuständig. Neben Hildesheim bewerben sich außerdem Hannover, Magdeburg, Dresden, Nürnberg, Chemnitz und Zittau.
Laut Herrn Harling ist der größte Konkurrent Zittau, da es wie Hildesheim keine große Stadt ist und nicht immer die großen Städte die größten Chancen haben, dennoch glaubt er, dass Hildesheim gute Chancen hat, da es „Welt- und Feldkulturerbe“ hat!
(Martha, Vivien, Anika und Lilly 8a/ 8c)
Hier ist einer unserer Berichte.

Letzte Chance!

Schneewittchen

Die Musical-AG (Jg. 6/7) führt in diesem Jahr am 12. und 13. Juni, jeweils um 18.00 Uhr auf der "Grünen Wiese" auf.
Diese lustige Version des bekannten Märchens Schneewittchen ist für jede Altersklasse geeignet und verspricht viel Spaß!!

Linking the Dots…

unser Erasmus+ Projekt im Schuljahr 2019/20

Infotreffen für alle interessierten Schüler*innen der Jahrgänge 6-8

Das erste Jahr unseres aktuellen Projektes geht dem Ende entgegen. Wir haben viel erlebt und gesehen, können auf zwei Schülertreffen (Benalmadena und Troyes) zurückschauen und haben viele neue Eindrücke gesammelt.

Aber es ist auch Zeit, nach vorne, auf die zweite Hälfte, unseres Projektes zu schauen. Auch im kommenden Schuljahr wird es wieder viele Aktivitäten und drei europäische Schülertreffen geben. Da wir direkt nach den Sommerferien mit der inhaltlichen Arbeit und der Vorbereitung des ersten Schülertreffens beginnen wollen, findet ein Infotreffen für die Erasmus+ AG im kommenden Schuljahr bereits vor den Sommerferien statt.
Alle interessierten Schüler*innen der aktuellen 6., 7. und 8. Klassen sind daher ganz herzlich zum Infotreffen am 14.06.2019 um 13:15 Uhr in Raum M117 eingeladen.
Weitere Infos zum Projekt gibt es hier.

Orchesterfahrt nach Osnabrück

Ein absolutes Highlight für das Orchester war die Teilnahme am Wertungsspiel in der Kategorie 3 am Freitagmorgen. Zusammen mit dem Orchester des Gymnasiums Löningen (Landkreis Cloppenburg) ist das Sinfonische Blasorchester der Marienschule das einzige Schulorchester aus Niedersachsen, welches im Rahmen des Bundesmusikfestes in Osnabrück an einem Wertungsspiel teilnahm. Gespielt wurden das Pflichtstück „An Irish Rhapsody“ von Clare Grundman und das Selbstwahlstück „Choral and Rockout“ von Ted Huggens, welche das Orchester seit Beginn dieses Schuljahres für dieses Wertungsspiel probt.

Hier findet ihr den kompletten Fahrtbericht.