Mary High’s Mary Poppins

DAS PROJEKT

Was haben wir vor?

Zum neunten Mal wollen wir eine große Musicalproduktion starten.
Nach
Mary High's Sister Act 1995,
Stagefever 1997,
Mary High's Kleiner Horroladen 2000,
Mary High's Grease 2005,
Mary High's Dirty Dancing 2010,
Mary High's Mamma Mia 2012;
Mary High's Sister Act 2015
Mary High‘s Challenge 2017

nehmen wir uns wieder eine bekannte und erfolgreiche Vorlage und inszenieren

Mary High’s Mary Poppins.

Wer den Film kennt, dem wird schnell klar sein, dass nicht alles von der Leinwand eins zu eins auf eine Bühne zu bringen ist.
Wir werden also kreativ sein müssen und an einigen Stellen eigene Lösungen und Ideen finden, um die Geschichte von Mary Poppins und der Familie Banks auf die Bühne zu bringen.
Ansonsten wollen wir unserem Erfolgskonzept treu bleiben und möglichst viele Talente aus unserer Schule einbeziehen.

Wer kann mitmachen?

Alle Schülerinnen und Schüler der Marienschule,
• die zur Zeit in den Jahrgängen 9 – 11 sind,
• die zum Aufführungstermin im Herbst 2020 die Marienschule besuchen,
• denen Theater und Musik Spaß macht,
• die die nötige Zeit aufbringen können und bereit sind, für Proben und Aufführungen andere Inte-ressen zurückzustellen,
• die auch zähe Probenarbeit mit mancher Wartezeit diszipliniert aushalten können.

Wir brauchen
• mehrere HauptdarstellerInnen, zu deren Rolle auch Gesang und Tanz gehört.
• mehrere HauptdarstellerInnen mit reinen Sprechrollen,
• Viele Darsteller mit kleineren Sprechrollen oder ohne Text, die auch Chorgesang oder Tanz über-nehmen können.
• Tanzgruppe
• Eine Band mit Bass, Schlagzeug, ein oder zwei Gitarren, Keyboard, evtl. Percussion
• Eine Bläsergruppe mit Trompete, Saxophon (Alt, Tenor), Posaune
• Eine Gruppe, die das Bühnenbild entwirft und baut und bei den Vorstellungen die Umbauten über-nimmt
• Techniker für Lichttechnik und Techniker für Tontechnik

In manchen Bereichen sind Vorkenntnisse unerlässlich (Singen, Tanzen, Instrumente spielen).

DAS CASTING

Infos zum Casting Schauspiel

1. Schritt: Anmelden

Füllt bitte eine Anmeldung aus, Formulare gibt es unter „Allgemeine Informationen“, entweder am Computer oder als Ausdruck, und lasst sie den verantwortlichen Lehrern zukommen – per Mail, persönlich oder ins Fach.
Man kann die Anmeldung auch einfach zum Casting mitbringen, dann muss man aber eventuell Wartezeit in Kauf nehmen.
Wer sich spätestens zwei Tage vorher anmeldet, bekommt nach Möglichkeit seine Wunschzeit erfüllt.

2. Schritt: Das Casting

Beim Casting für Sprechrollen bekommt man den Text einer kurzen Szene in die Hand, den man dann vorspricht und entsprechend der Situation gestalten sollte. Meist handelt es sich um eine Dialogszene, an der mindestens zwei Personen beteiligt sind.

3. Worauf kommt es an?

Wir erwarten keine fertige schauspielerische Leistung, übertriebene Darstellungen sind gar nicht erwünscht.
Wichtig ist es, dass wir einen Eindruck von euch und eurer Persönlichkeit gewinnen, um einschätzen zu können, in welche Rolle des Stückes ihr hineinpassen könntet.
Außerdem gehören ein angemessenes Arbeits- und Sozialverhalten dazu: Pünktlichkeit, freundlicher Umgangston, gute Vorbereitung, Anmeldung ausgefüllt dabei oder schon abgegeben haben, Kompromissbereitschaft etc. können uns später die gemeinsame Arbeit sehr erleichtern.

Infos zum Casting Tanz

1. Schritt: Anmelden

Füllt bitte eine Anmeldung aus, Formulare gibt es unter „Allgemeine Informationen“, entweder am Computer oder als Ausdruck, und lasst sie den verantwortlichen Lehrern zukommen – per Mail, persönlich oder ins Fach.
Man kann die Anmeldung auch einfach zum Casting mitbringen, dann muss man aber eventuell Wartezeit in Kauf nehmen.

2. Schritt: Das Casting

Für die Castings ist eine Tanzsequenz (max. 2 Min., gern kürzer) nach eigener Wahl vorzubereiten. Begleitmusik ist mitzubringen.

3. Worauf kommt es an?

Wir erwarten keine bis ins Detail perfekte Darbietung.
Wichtig ist es, dass wir einen Eindruck von euch und eurer Persönlichkeit gewinnen und Rhyth-musgefühl und Beweglichkeit erkennen können.
Außerdem gehören ein angemessenes Arbeits- und Sozialverhalten dazu: Pünktlichkeit, freundli-cher Umgangston, gute Vorbereitung, Anmeldung ausgefüllt dabei oder schon abgegeben haben, Kompromissbereitschaft etc. können uns später die gemeinsame Arbeit sehr erleichtern.

Infos zum Casting Gesang

1. Schritt: Anmelden

Füllt bitte eine Anmeldung aus, entweder am Computer oder als Ausdruck, und lasst sie den verantwortlichen Lehrern zukommen – per Mail, persönlich oder ins Fach.
Man kann die Anmeldung auch einfach zum Casting mitbringen, dann muss man aber eventuell Wartezeit in Kauf nehmen.
Wer sich spätestens zwei Tage vor dem gewünschten Termin anmeldet, bekommt nach Möglichkeit seine Wunschzeit erfüllt.

2. Schritt: Material des Casting-Songs herunterladen bzw. ansehen und anhören
Die Datei mit den Noten heißt MHMP Casting VOCAL
Die Datei mit dem kompletten Song heißt MHMP Casting MIX
Die Datei mit dem Playback heißt MHMP Casting PLAYB

3. Schritt: Vorbereiten und üben

Pflicht:
Studiert bitte den Casting-Song möglichst komplett ein, egal ob Strophe oder Refrain, ob Frauenstimme oder Männerstimme oder Chor, bitte auch die gesprochenen Teile, egal welche Figur.
Die Soloteile in den Strophen müssen nicht genau so gesungen werden, wie sie in den Noten stehen oder auf der Aufnahme zu hören sind, hier darf man vor allem im Rhythmus gern auch ziemlich frei sein – es muss nur zum Playback passen.
Wer zusätzlich eine der Chorstimmen singen kann, erhält auf jeden Fall einen Pluspunkt.

Zusätzlich und freiwillig:
Man kann – muss aber nicht – ein weiteres Stück, das man sich selbst aussucht, vorbereiten. Wenn man dazu ein Playback braucht, müsste man das als mp3 mitbringen!

4. Schritt: Das Casting

In Gruppen zu viert wird das Stück zum instrumentalen Playback gesungen. Zum „Warmwerden“ singen alle gemeinsam, in einem zweiten Durchgang wird das Stück aufgeteilt, sodass jeder einen Teil allein singt.
Anschließend ist für diejenigen, die ein weiteres Stück vorbereitet haben, Gelegenheit, dieses vorzutragen.

5. Worauf kommt es an?

Natürlich sind eine gute Stimme und richtige Töne wichtig, wir erwarten beim Vorsingen aber nicht die letzte Perfektion, bis zur Aufführung ist ja noch viel Probenzeit.
Man sollte aber so gut vorbereitet sein, dass man das Stück gut hörbar singen kann.
Wichtig ist dann das Auftreten. Wir wollen keine durchgestylte Bühnenshow sehen, aber wir müssen einen Eindruck von euch und eurer Persönlichkeit gewinnen, um einschätzen zu können, in welche Rolle des Stückes ihr hineinpassen könntet. Also tretet nicht zu schüchtern und zurückhaltend auf.
Schließlich gehört ein angemessenes Arbeits- und Sozialverhalten dazu: Pünktlichkeit, freundlicher Umgangston, gute Vorbereitung, Noten dabei haben, Kompromissbereitschaft etc. können uns später die gemeinsame Arbeit sehr erleichtern.

Infos zur Band

1. Schritt: Anmelden

Füllt bitte eine Anmeldung aus, Formulare gibt es unter „Allgemeine Informationen“, entweder am Computer oder als Ausdruck, und lasst sie den verantwortlichen Lehrern zukommen – per Mail, persönlich oder ins Fach.
Benötigt wird eine Bandbesetzung mit Bass, Gitarren, Keyboard, Schlagzeug, Percussion. Außer-dem eine Bläsergruppe mit Trompete, Saxophon (Alt und Tenor), Posaune.

2. Kein Casting

Für die Band gibt es kein Casting, sondern eine Vorbesprechung für Interessierte am

Montag, den 17.6. um 13.00 Uhr (Mittagspause) in Raum G 21

Wer an diesem Termin nicht kann oder vorher Fragen hat, kann auch Herrn Littmann ansprechen - persönlich oder per Mail.

3. Worauf kommt es an?

Wir erwarten keine perfekten Musiker, aber über den Anfängerstatus sollte man auf seinem Instru-ment schon hinausgekommen sein. Wichtig ist die Bereitschaft, sich auf verschiedene Musikstile einzulassen und Zeit fürs Proben aufzubringen.
Außerdem gehören natürlich ein angemessenes Arbeits- und Sozialverhalten dazu: Pünktlichkeit, freundlicher Umgangston, gute Vorbereitung, Kompromissbereitschaft etc. können uns später die gemeinsame Arbeit sehr erleichtern.

Infos zur AG Bühnenbild

Kein Casting, bei Interesse direkt Herrn Axmann ansprechen und Aushang beachten.

Infos zu Ton- und Lichttechnik

1. Schritt: Anmelden

Füllt bitte eine Anmeldung aus, Formulare gibt es unter „Allgemeine Informationen“, entweder am Computer oder als Ausdruck, und lasst sie den verantwortlichen Lehrern zukommen – per Mail, persönlich oder ins Fach.

2. Kein Casting

Bei Interesse oder Fragen Herrn Littmann ansprechen - persönlich oder per Mail.

3. Worauf kommt es an?

Es geht vor allem um Beleuchtungs- und Tontechnik.
Natürlich erwarten wir nicht, dass schon jemand Fachmann (oder Fachfrau) auf diesen Gebieten ist. Aber wer sich für Technik interessiert und vielleicht Spaß am Umgang mit Scheinwerfen und Mischpulten, Boxen und Verstärkern haben könnte, findet hier ein für uns außerordentlich wichtiges Betätigungsfeld – ohne funktionierende Technik läuft heutzutage auf der Bühne gar nichts.

DIE ANMELDUNG

Wie meldet man sich an?

Anmeldeformular (Version 1) herunterladen, ausfüllen und bei einem der verantwortlichen Lehrern abgeben
oder
Anmeldeformular (Version 2) am Computer ausfüllen und per Mail-Anhang abschicken
oder
einen der beteiligten Lehrer ansprechen
oder
zu einem der Castingtermine gehen (für Gesang und Tanz ist Vorbereitung erforderlich, Voranmeldung empfehlenswert)

DIE TERMINE

Schauspiel und Gesang

Schauspiel und Gesang
Casting 1: Di., 18.6. von 12.00 bis 14.00 Uhr
(Gesang am 18.6. ab 12.30 Uhr)
Casting 2: Mi., 19.6. von 12.00 bis 14.00 Uhr
Casting 3:

Mo., 24.6. von 14.00 bis 14.20 Uhr (Gesang)
sowie 14:30 bis 15:30 Uhr (Schauspiel)

jeweils im Musikraum G 21

Das Casting für Sprechrollen besteht aus dem spontanen Vorsprechen und Anspielen einer gegebenen Szene.

Für Rollen mit Gesang muss ein vorbereiteter Song vorgetragen werden. Nähere Informationen zu Ablauf, Anforderungen und Material weiter unten.
Diese Informationen bitte unbedingt ansehen und beachten!

verantwortlich: Frau Grams, Herr Helmbold, Frau Brungs, Frau Littmann

Tanz

Casting 1: Mo., 17.6. von 13.15 bis 14.45 Uhr
Casting 2: Mo., 24.6. von 13.15 bis 13.45 Uhr

in der Sporthalle Marienschule

Für die Castings ist eine Tanzsequenz (max. 2 Min., gern kürzer) nach eigener Wahl vorzubereiten. Begleitmusik ist mitzubringen.

verantwortlich: Frau Grams

Band

Vorbesprechung für Interessierte

Mo., 17.06. um 13.00 Uhr in Raum G 21

oder Herrn Littmann ansprechen - persönlich oder per Mail

Zusammengestellt wird eine Bandbesetzung mit Bass, Gitarren, Keyboard, Schlagzeug, Percussion. Außerdem eine Bläsergruppe mit Trompete, Saxophon (Alt und Tenor), Posaune.

verantwortlich: Herr Littmann