Aktuelles

           

Einschulung 5. Jahrgang

Die Einschulung der 5.-Klässler findet am Samstag, den 5. August 2017 um 09.15 Uhr statt.

Nach einer kurzen offiziellen Begrüßung auf dem Schulhof werden die Kinder mit ihrem Klassenlehrer/ihrer Klassenlehrerin eine gute Stunde verbringen.
In der Zwischenzeit wird den Eltern die Wartezeit von den Eltern des 6. Jahrgangs bei einer Tasse Kaffee verkürzt.
Gegen 10:30 Uhr werden dann alle gemeinsam in St. Godehard Gottesdienst feiern, um den Segen Gottes für einen guten Start in die Schulgemeinschaft zu erbitten.

Eine Ära gelangt an ihr Ende

Marienschul-Urgestein Beate Lach und Peter Czimmek verlassen uns in ihren wohlverdienten Ruhestand nach über 30 Jahren Dienst.
Wir danken beiden für ihre Arbeit für und mit unseren Schülerinnen und Schülern und für ihre Leistungsbereitschaft über den Unterricht hinaus.
Die gesamte Schulgemeinschaft wünscht aus tiefstem Herzen alles Gute für die Zukunft!

           

Auf die richtige Idee und ein wenig Glück kommt es an…

Zur IdeenExpo fahren, einen kleinen Wettbewerb erfolgreich meistern, das Glück auf seiner Seite haben, zum Gruppenfoto antreten.

Wir gratulieren der 9D herzlich zum Gewinn einer Brüssel-Fahrt!

Lesen Sie hier einen kurzen Bericht.

           

Auf die richtige Idee kommt es an…

Ob Spurensicherung beim Landeskriminalamt, Spiele programmieren bei Volkswagen oder Stahlguss bei der Salzgitter AG. Wir waren wieder dabei.

Ein spannender und erlebnisreicher Tag auf der Ideenexpo für die ganze Schule - und alle waren dabei. Als gemeinsame Schulfahrt sind wir morgens die Anreise mit dem Bus angetreten und konnten das Gelände auf eigene Faust erkunden oder haben eine geführte Tour über das Gelände gemacht (der Trick mit dem Elektroschock funktioniert jedes Mal!).

Bei vielen unterschiedlichen Workshops zu den unterschiedlichsten Themen- und Berufsfeldern konnten wir selbst tätig werden, das Gehirn einschalten oder kräftig anpacken. Für jeden war etwas dabei. Was es wohl beim nächsten Mal zu entdecken gibt?

Geschafft !!!

Wir gratulieren unseren frischgebackenen Abiturientinnen und Abiturienten von Herzen
zu ihrem erworbenen Abschluss und wünschen beim Verlassen des sicheren Hafens
allzeit gute Fahrt und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel!

           

Doppelter Erfolg beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten

Lisa Borowsky und Almut Kloss (beide Q1) können sich über einen Förderpreis bzw. einen Landessieg im sehr anspruchsvollen Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten freuen. Beide hatten im Rahmen ihres Seminarfaches am Wettbewerb teilgenommen und sich in Niedersachen gegen mehrere Hundert andere Teilnehmer durchgesetzt. Als Landessiegerin hat Almut nun auch noch auf Bundesebene Chancen auf einen Preis.

           

Passt perfekt, oder? ...

...das dachten wir, der Wahlpflichtkurs „Europa und wir“, uns, als wir die Ausschreibung des Auswärtigen Amtes für ein E-Book Projekt sahen. Das Thema lautete: Du, ich - wir sind Europa.

Nachdem wir schon am Europäischen Wettbewerb teilgenommen hatten und auf Schüleraustausch in Italien waren, nun also noch ein drittes großes Projekt in nur einem Schuljahr!
Wir stellten uns der Aufgabe und machten uns an die Arbeit: Herausgekommen sind viele wunderbare Texte zum Thema „Europa und wir“. Von persönlichen Geschichten, zu fantastischen Erzählungen bis hin zu sehr politischen Gedankengängen.

Für die besten Texte (und da hoffen wir dazuzugehören) gibt es Büchergutscheine und das fertige E-Book wird am 27. August 2017 im Auswärtigen Amt in Berlin präsentiert, wozu alle Autorinnen und Autoren eingeladen sein werden.

           

Schulfrei

Am Montag, d. 29. Mai 2017, findet eine schulinterne Lehrerfortbildung statt.

Wie im letzten Zwischenbericht bereits angekündigt, ist dieser Tag für die Schülerinnen und Schüler unterrichtsfrei.

           

Erfolge für Marienschüler

Gleich vier Schülerinnen wurden beim diesjährigen Bundeswettbewerb Fremdsprachen ausgezeichnet. Angeline Laval, Denise Bürger und Antonia Scholz konnten in ihrer Wettbewerbssprache Englisch gute dritte Plätze erreichen. Luisa Witkowski erreichte einen eindrucksvollen 1. Platz. Damit wurde ihre Wettbewerbsarbeit als beste französischsprachige Leistung in der Großregion Hannover gewürdigt.

Luisa und Antonia waren bei der Preisverleihung in Nienburg dabei und konnten neben attraktiven Sachpreisen auch eine Geldpreise für alle vier Gewinner mitnehmen.

Herzlichen Glückwunsch den Ausgezeichneten und allen übrigen Teilnehmern!

Wollt Ihr auch dabei sein? Informationen zum Wettbewerb unter https://www.bundeswettbewerb-fremdsprachen.de/ oder bei eurem Fremdsprachenlehrer!

Die Marienschule teilt mit, dass die Stiftung Katholische Schule einen Lehrer der Schule wegen sexuellen Missbrauchs an einer jugendlichen Schülerin angezeigt und vom Dienst suspendiert  hat. Weiterhin wurde dem Lehrer Hausverbot erteilt.
Sofort nach dem Bekanntwerden der Vorwürfe in der vergangenen Woche fand im Generalvikariat ein Gespräch mit dem Mann statt, der die sexuelle Übergriffigkeit eingeräumt hat.
Dem Opfer und den Betroffenen sind vom Bistum alle nötigen Hilfen zugesichert.

Über das nicht zu duldende Vergehen sind wir als Schulgemeinschaft zutiefst erschüttert und lassen den Eltern und Schülern in dieser Situation alle Unterstützung zuteilwerden, die uns möglich ist.
Der Opferschutz ist uns eine oberste Verpflichtung, ebenso die Persönlichkeitsrechte der anderen Betroffenen. Darum werden wir keine weiteren Angaben machen.
Schüler und Eltern können sich bei Nöten und Sorgen über das Sekretariat an das Schulseelsorgeteam wenden.

Medien wenden sich bitte bei Nachfragen an die Pressestelle des Bistums (05121-307822)

Im Bistum Hildesheim stehen zwei Ansprechpartner bei Verdachtsfällen des sexuellen Missbrauchs an Minderjährigen für Gespräche zur Verfügung.

Die Schulgemeinschaft des Gymnasiums Marienschule trauert um Herrn Dietmar Wiege

Wir sind sehr traurig, dass unser langjähriger Hausmeister, Herr Dietmar Wiege, am Sonntag verstorben ist.
Herr Wiege ging in der Tätigkeit für unsere Schule auf und setzte sich unermüdlich für uns alle ein. Wir sind dankbar für seine Fröhlichkeit, seine kommunikativen Fähigkeiten, seine Selbstlosigkeit und Professionalität.
Sein Leiden hat ein Ende gefunden, möge er in Frieden ruhen.

       

Bundes- und Landespreis im Europäischen Wettbewerb

Wir gratulieren Julia Brunotte ganz herzliche zu einem Bundes- und einem Landespreis im Europäischen Wettbewerb. Im Rahmen des Wahlpflichtkurses ,,Europa und wir" hatte Julia eine Arbeit zum Themenfeld ,,Europäische Kulturhauptstadt"angefertigt und eingereicht.

Als eine von rund 85.000 TeilnehmerInnen aus ganz Deutschland setze sie sich sowohl auf Landes- als auch Bundesebene gegen starken Konkurrenten durch und konnte am

12.05.2017 im Landtag in Hannover ihren Preis von Landtagspräsident Busemann in Empfang nehmen.

Logo Verein krebskranke Kinder  

Der Verein für krebskranke Kinder Hannover e.V. bedankt sich

Seit einigen Jahren hilft auch unsere Schule dem Anliegen des Vereins für krebskranke Kinder, indem wir im Advent auf dem Hildesheimer Weihnachtsmarkt den Stand der Schulen unterstützen. Die Resonanz war auch im letzten Jahr wieder sehr groß, wie das Dankesschreiben der Vorsitzenden, Frau Dütemeyer, zeigt.

    

Europapolitik(er) hautnah!

Anlässlich des 60. Jubiläums der Römischen Verträge lud Ministerpräsident Weil 200 Schüler der niedersächsischen Europaschulen zu einem Gespräch über Europa und die Zukunft der EU ein. Mit einer kleinen Gruppe, bestehend aus Schülerinnen und Schülern der 10. Klassen und der Q1, in Begleitung von Frau Boes und Frau Steinert, fuhren wir am 02. Mai nach Hannover.
Wir als Schüler hatten die Möglichkeit durch einen Onlinezugang aktiv bei dem Gespräch mit dem Ministerpräsidenten Herrn Weil und der Sozialwissenschaftlerin Frau Guérot mitzuwirken. Nachdem beide Referenten ihre selbst miterlebten “Highlights“ der Geschichte der EU skizziert hatten, wurden seitens der Schüler Fragen wie z.B. “Was passiert wenn Frankreich aus der EU austritt?“ und “Wie können Differenzen der Mitgliedsstaaten vereinbart werden?“ gestellt. Die Referenten nahmen sich dabei viel Zeit ihre Positionen zu den gestellten Fragen zu beantworten. In diesen 90 Minuten intensiven Austauschs wurde uns nochmals deutlich inwiefern unser politisches Engagement die Zukunft der Europäischen Union gestalten und beeinflussen kann.
(Marie-Sophie und Lisa, Q1)

Sommerakademie 2017

Wir bieten in diesem Jahr wieder von Montag, 24.07.2017 bis Mittwoch, 02.08.2017 eine Sommerakademie für die Fächer Mathematik, Latein und Englisch an, in der
ältere Schüler (Jg. 10-12) und Ehemalige jüngeren Schülern (für Mathematik: Jg. 5-9+10 (s.u.); für Latein: Jg. 6-8;
für Englisch: 5-7) Nachhilfe in einem der drei Fächer erteilen.

Wenn wir dein und Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns über eine verbindliche Anmeldung bis zum 08.05.2017 im Sekretariat.

Weitere Informationen sowie den Abschnitt für die Anmeldung findet sich hier.

    

Das Dschungelbuch - ein toller Erfolg

Die vier Aufführungen der Musical-AG des sechsten Jahrgangs haben viel Begeisterung bei den Zuschauern hervorgerufen. Bereits bei der ersten Aufführung am Montag war die „grüne Wiese“ mit über 160 Grundschülern bis auf den letzten Platz gefüllt. Auch die beiden Abendvorstellungen haben ca. 200 Besucher erfreut, die bei Baloos „Versuch´s mal mit Gemütlichkeit“ kräftig mitgesungen haben.
Ein sehr schöner Erfolg ist auch, dass die 24 Schülerinnen und Schüler unter der Leitung von Frau Schwanstecher und Frau Nitschke mit diesem besonderen Einsatz Spenden von 543,65 Euro einsammeln konnten. Das Geld soll dem Verein für Krebskranke Kinder Hannover zukommen.
Vielen Dank an alle Mitwirkenden, die unzähligen Stunden an Probenarbeit haben sich gelohnt.

„Deckel drauf“... und gut!

500 Deckel für ein Leben ohne Polio

Die Krankheit Polio, die in Deutschland auch Kinderlähmung genannt wird, führt zur Lähmung der Gliedmaßen und zu einem qualvollen Erstickungstod. Sie ist hochansteckend, aber leicht behandelbar, wenn das Virus noch nicht ausgebrochen ist. Viele Menschen in den Ländern, in denen die Krankheit kursiert, können sich die Impfdosis nicht leisten. Sie kursiert in Pakistan, Afghanistan und Nigeria, aber nicht in Deutschland, da man hier dagegen geimpft ist.

Um diesem Tod in den betreffenden Ländern vorzubeugen und den Menschen zu helfen, machen wir, die Klasse 8b der Marienschule, bei einer Aktion mit, die "Deckel drauf" heißt! Das bedeutet, wenn man 500 Deckel gesammelt hat, kann man eine lebensrettende Impfdosis finanzieren. Denn wenn diese Anzahl an Deckeln recycelt wird, erhält man den Erlös für eine Impfdosis.

Wir haben in der ganzen Schule fünf Deckelsammelstationen aufgestellt, um möglichst viele Deckel zu sammeln. Die Sammelstationen werden geleert und die Deckel von Frau Struck-Meisner nach Itzum in ihre Scheune gebracht. Von hier aus werden sie abgeholt und zum Recyceln gebracht.

Die letzte, abgeholte Sammlung ergab 230,00 kg, also ca. 115.000 Stück, ein toller Erfolg ! Vielen Dank!

Macht weiterhin alle mit, sammelt Deckel und rettet Leben. 

Tobias Falk, Klasse 8b

 

 

Folgende Deckel werden gesammelt:

Kunststoffdeckel und –verschlüsse von Getränkeflaschen und Tetrapacks (z.B. von Erfrischungsgetränken, Saft- und Milchkartons,) von Shampooflaschen, Zahnpastatuben, Verpackungen von Ü-Eiern etc.

Pfandflaschen können problemlos ohne Deckel abgegeben werden, also sammeln!

Die Kunststoffdeckel bestehen aus Polyethylen (HDPE), einem hochwertigen, recyclingfähigem Material, daher so wertvoll.

 

Neues aus Cesena

Unser Blog über unsere letzte Cesenafahrt ist fertig!

https://cesena17.wordpress.com